Günstig mobil im Internet surfen.

RTL Surfstick Test: Mobil surfen mit RTL.

RTL bietet unter dem Namen "RTL Surfstick" einen eigenen Tarif für die Nutzung des mobilen Internets an, den man unter www.rtl-surfstick.de bestellen kann. Der Tarif kommt ohne Grundgebühr, Mindestumsatz und Vertragsbindung aus und ist geeignet für Gelegenheitssurfer. In unserem RTL Surfstick Testbericht zeigen wir Vorteile und Nachteile des Internettarifs.

Vermarktung des RTL Surfsticks zum 01.07.2017 eingestellt

RTL hat den Verkauf seines Surfsticks zum 1. Juli 2017 eingestellt. Bestandskunden können sich weiterhin wie gewohnt auf der RTL-Surfstick-Seite anmelden. Eine gute Alternative zum Surfstick von RTL ist der hier erhältliche Congstar Internet-Stick im sehr guten Netz von T-Mobile.

RTL realisiert seinen eigenen Internettarif in Kooperation mit dem gut ausgebauten Datennetz von Vodafone. Vodafone stellt für Nutzer des RTL Surfsticks das schnelle HSDPA-Netz mit bis zu 7,2 Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung.

RTL Surfstick Tarifdetails

Der RTL Surfstick ist ein flexibler Datentarif: Der Kunde kann zwischen fünf Zeitkontingenten wählen. 90 Minuten Nutzungsdauer des mobilen Internets kosten beim RTL Surfstick Tarif 0,99 Euro, 12 Stunden 1,99 Euro, 7 Tage 8,99 Euro, 30 Tage 19,99 Euro und 90 Tage 44,99 Euro. Innerhalb einer Websession kann man sich beliebig oft einwählen. Pro Websession stehen 1 GB Übertragungsvolumen zur Verfügung; bei der 30-Tage-Variante sind es 3 GB und bei der 90 Tage-Variante 6 GB. Nach Aufbrauchen dieses Volumens wird die Websession automatisch beendet und man kann sofort eine neue starten. Für die Nutzung des mobilen Internets im Ausland stehen zwei Pakete zur Verfügung.

Als Übertragungsgeschwindigkeit stehen beim RTL Surfstick bis zu 7,2 Mbit/s im Netz von Vodafone zur Verfügung - vorausgesetzt der verwendete Surfstick ist auch für diese Maximal-Geschwindigkeit ausgelegt. Guthaben aufladen kann man mit Vodafone CallNow Guthaben-Karte, per Lastschrift oder Kreditkarte.

RTL bietet auch die notwendige Hardware an: Mit dem RTL Surfstick kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s in DSL-Geschwindigkeit gesurft werden. Er kostet 24,95 Euro zzgl. Versand. Alternativ kann der RTL Surfstick Internettarif auch mit einem von RTL angebotenen RTL Mobile W-LAN Router für 54,95 Euro zzgl. Versandgebühr betrieben werden. Der Vorteil dieser Variante ist, dass damit gleichzeitig mehrere Geräte mit mobilem Internet versorgt werden können.

Zusammengefasst: RTL Surfstick Vorteile

  • schnelles Netz von Vodafone mit bis zu 7,2 Mbit/s Übertragungsgeschwindgkeit
  • günstige Tarife
  • flexibles Tarifmodell mit mehreren Zeitfenstern
  • keine Vertragsbindung, kein Mindestumsatz, keine Grundgebühr

Zusammengefasst: RTL Surfstick Nachteile

  • eingeschränkte Verfügbarkeit im Ausland

Unsere Bewertung des RTL Surfsticks RTL bietet einen günstigen Datentarif für alle an, die das mobile Internet gerne möglichst flexibel nutzen möchten. Vorteile des RTL Surfsticks sind die relativ geringen Erstanschaffungskosten: Der Surfstick ist relativ günstig. Die Guthaben-Aufladung ist recht einfach - es stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Inzwischen sind auch die in den einzelnen Paketen inkludierten Übertragungsvolumina recht großzügig. Wer Videotelephonie betreibt oder Filme im Internet streamen möchte, wird trotzdem zügig an die Volumenbegrenzung stoßen. Positiv ist, dass aber sofort gegen Entrichtung der entsprechenden Gebühr eine neue Websession gestartet werden kann. Eine Alternative zum RTL Surfstick ist der Congstar Internet-Stick.